„Von meiner Begeisterung für Musik möchte ich gerne etwas weiter geben nicht nur an alle Schülerinnen und Schüler, die ich unterrichte, aber auch an die Sängerinnen und Sänger in meinen Chören. Musik hören ist schön; sie aber tun, das macht nach Goethe den ganzen Menschen aus“ sagt Maria Kurzawa, die immer wieder nach neuen Wegen sucht, um alle Generationen von Musik zu begeistern. Ihre musikalische Darbietungen sind stets aufrichtig und leidenschaftlich. Die Menschen bewundern sie auch für ihre herzerwärmende und präsente Stimme. Vor allem  geistliche Anlässe und Konzerte bereichert sie gerne mit  faszinierenden und für den Anlass speziell ausgesuchten, Beiträgen. Die überaus erfahrene Künstlerin ist sehr engagiert, was sich in der regelmäßigen Produktion von eigenenMini- Musicals widerspiegelt, die mit und für die Kleinen Akteure bestimmt sind. Ein weiteres Markenzeichen von Maria Kurzawa ist die Geistliche Popmusik, die sie fortwährend für ihre Chöre und instrumentale Begleitung selbst arrangiert und aufführt. Lyrisch und atmosphärisch- dafür steht die Musik von Maria Kurzawa. Auch dann, wenn sie mit der Königin der Instrumente, der Kirchenorgel  die Zuhörerinnen und Zuhörer mit auf die wunderschöne musikalische Reise nimmt, meistert sie es mit Bravur. „Musik alleine ist die Weltsprache und braucht nicht übersetzt zu werden, da spricht Seele zu Seele“ sagt Maria Kurzawa, die für die Musik lebt und liebt.

Maria Kurzawa ist Diplom Musikpädagogin mit Hauptfach Klavier und Kirchenmusikerin. Sie absolvierte ein Studium an der Musikakademie Kattowitz in den Fächern Allgemeine Musikerziehung, Chor- /Orchesterleitung und Gesang. (Magister sztuki). Daraufhin absolvierte sie auch das Studium an der Hochschule für Musik und Tanz Köln als Diplom Musikpädagogin im Hauptfach Klavier. Nach dem Studium machte sie eine kirchenmusikalische Ausbildung im Erzbistum Köln und vertiefte ihre musikalischen Kenntnisse auf Seminaren und internationalen Meisterkursen. Seit 1991 ist Maria Kirchenmusikerin in der Gemeinde St. Marien in Bergisch- Gladbach, dort verantwortlich für die musikalische und liturgische Gottesdienstgestaltung, die Chorleitung des Kirchenchores und der Chorkids. Seit 2009 ist sie zudem auch Dozentin für Klavier und Musikalische Früherziehung an der Max –Bruch Musikschule- Bergisch- Gladbach.