Von Vincenz von Zuccalmaglio nicht allein zum Zwecke der Förderung der Musik gegründet, vielmehr auch unter bildungspolitischen Aspekten. So heißt es in der ersten Vereinssatzung über die Aufgaben, dass der Verein „die Ausbildung im Männergesang und die veredelnde Unterhaltung und Geselligkeit durch denselben sowie die Unterstützung … vaterländischer und kirchlicher Feier zum Zwecke hat.“ Im Wahlspruch des Vereins wird dies noch deutlicher, er lautet: „Durch das Schöne stets das Gute!“

Probenzeit:

Mittwochs 19.30 Uhr

Wo?

Schulzentrum
Im Kleefeld
51467 Bergisch Gladbach

Im Vorwort zur Festschrift – anlässlig 125 Jahre Chorjubiläum „Liederkranz“ – lesen wir, dass der Chor „seit eh und jeh für die Belange der Stadt Bergisch Gladbach gerne eintrat und wichtige Aufgaben im kulturellen und sozialen Bereich erfüllte“. Aus dem grunde darf uns nicht gleichgültig sein, wenn unsere Stadt z.B. ein Fest zum Gedenken eines  berühmten Komponisten, Max Bruch, feiert.  Unsere Aufgabe ist es, seine  Musik zu kultivieren und an die neuen Generationen weiterzugeben. So singt der Chor im Rahmen des Max-Bruch-Festivals (siehe „Termine“).  Desweiteren tritt der Chor immer wieder in Seniorenhäusern und kulturellen Einrichtungen (wie z.B. „Haus Marienberg“, „Haus  Blegge“, „Seniorenunion“, „Blindenverein“, „Kulturhaus Zanders“, „Haus Liederkranz“, „Margarethenhöhe“) auf, um den Menschen dort eine Freude zu machen.

Wenn wir weiter in der Festschrift blättern, lesen wir, dass all die Jahre die „wichtigsten Entscheidungen nach christlichen, ethischen und ästhetischen Wertmaßstäben getroffen wurden“. Dies möchten wir weiter pflegen und gerade durch die in so vielen Jahren gesammelten Erfahrungen erfreuen wir uns, einen großen Beitrag in der Entwicklung des Laienmusizierens zu leisten. Wir wollen weiterhin alle Register ziehen, um noch mehr Menschen mit unserer Musik zu beGEISTern.